Mehr Tipps und Interessantes

Sie interessieren sich für Klimaschutz und Umweltschutz.

Das ist gut.

Hier finden Sie immer neue Tipps und interessante Informationen.

Lesen Sie unsere neuen Tipps und Informationen.

Überlegen Sie:

                        Passen die Tipps zu meinem Leben.

                        Sind die Informationen wichtig für mich.

Und überlegen Sie: Was möchte ich davon ausprobieren? 

 

Haben Sie einen guten Tipp?

Sie haben eine Frage? Schreiben Sie uns: kontakt at Umweltschutz-ganz-leicht.de

Für alle: Auch bei Hitze cool bleiben

 

Draußen ist es heiß. Wir schwitzen und suchen einen kühlen Platz

Wir können viel selber tun, damit unsere Wohnung möglichst lange kühl bleibt.

Dann fühlen wir uns zuhause besser und können auch besser schlafen.

Und: Wir brauchen keinen Ventilator, kein Kühlgerät und keine Klimaanlage.

Oder wir brauchen diese Geräte weniger.

Das spart Strom. Und: Das ist gut für unseren Geldbeutel und die Umwelt.

 

Wieder aktuell: Den Wald vor Feuer schützen – alle können mitmachen

 

Unserem Wald geht es nicht gut:

- Es ist viel zu trocken. Die Bäume haben nicht genug Wasser.

- Es wird immer wärmer. Die Bäume werden deshalb schneller krank.

- Es gibt viele Borken-Käfer. Die Borken-Käfer schaden den Bäumen. Die Bäume sterben.

In diesem Jahr werden schon jetzt Wälder gesperrt.

Wir dürfen in manche Wälder nicht mehr gehen.

Das können wir nicht ändern.

Aber wir können dem Wald anders helfen.

Wie das geht, erklären wir in Leichter Sprache.

 

Immer aktuell: Bitte an alle Nichtraucher und alle Raucher

 

Die meisten Raucher rauchen auch privat draußen.

Das ist sehr gut für Nicht-Raucher.

Denn so müssen Nicht-Raucher den Rauch nicht einatmen.

Raucher können auch sehr viel für die Umwelt tun, wenn sie unterwegs (nicht zuhause) rauchen.

Zigaretten-Kippen (Reste von gerauchten Zigaretten) gehören (haben den richtigen Platz)

- in einen Mülleimer

- oder in einem Taschen-Aschenbecher.

 

Warum? Das erklären wir in Leichter Sprache.

 

Für alle Picknick-Fans: Umweltfreundlich macht es noch mehr Spaß

 

Picknick draußen im Grünen oder an einem See ist sehr schön.

Leider liegt nach einem Picknick oft viel Müll herum.

Das ist nicht gut für die Umwelt.

Aber: Es geht auch anders.

Das ist gar nicht schwer.

Dann habt ihr viel mehr Spaß beim Picknick.

Und auch ein gutes Gefühl.

 

Für Familien: Unser Freund der Baum – er bringt uns näher zur Natur

 

Überall können wir sehen, wie die Natur mit den Jahreszeiten anders wird.

Wenn wir einen Baum über das Jahr beobachten (genau ansehen),

bekommen wir ein Gefühl für die Natur.

Und es macht Spaß, die Veränderungen zu sehen.

Wenn wir mehr Gefühl für die Natur gekommen,

denken wir mehr an die Umwelt.

Und dann tun wir auch gerne mehr für den Umweltschutz.

 

Das Beobachten kann man gut im Frühling anfangen.

Und: Das Beobachten geht auch in der Stadt.

Der Baum von unseren Fotos steht auf einer Wiese über einem Tunnel von der S-Bahn.

Wir gehen immer an diesem Baum vorbei, wenn wir zur S-Bahn-Station gehen.

So einen Baum kann man leicht finden.

Wir haben unseren Baum ein Jahr lang fotografiert.

Nach wenigen Wochen sieht der Baum wieder anders aus.

Neugierig, wie das aussieht? - Wir zeigen es euch.